Willkommen und ein herzliches Hoppid !

Das Berghaus Planalp hat eine lange Geschichte. Schon unsere Grossmutter Liseli Ramseier aus Langnau im Emmental wirkte als Köchin im damaligen Kurhaus Planalp.

Der Bauer Alfred Flück konnte für die Kurgäste jeweils die Molke liefern und so lernte er seine zukünftige Frau Liseli kennen.

Es wird angenommen, dass die Planalp spätestens in der gallo-römischen Zeit (um 58 v. Chr.- 450 n. Chr.) besiedelt wurde.
Erstmals erwähnt wird die Planalp im August 130. Die Planalp dürfte kurz nach der Reformation als Dauersiedlung aufgegeben worden sein.

Als das Fundament zum Kurhaus Planalp ausgehoben wurde, kamen bergseitig in etwa drei Metern Tiefe eine Treppe mit Steinstufen und Mauerresten zum Vorschein.

Erholen Sie sich auf unserer Sonnenterrasse und lassen Sie die Seele baumeln beim Ausblick auf ein traumhaftes Panorama weit abseits von Lärm und Massentourismus.

Geniessen Sie die gutbürgerliche Küche in unserem Bergrestaurant Planalp oder Sie bekochen sich selbst.

Wir verfügen über 2 Familienzimmer und ein Touristenlager bis zu 18 Betten. Sämtliche Doppelzimmer über die wir verfügen sind mit nordischen Duvets und Pfulmen ausgestattet.
Dabei legen wir Wert auf guten Liegekomfort, Ihr guter Schlaf liegt uns am Herzen.

Das Berghaus verfügt über eine eigene Stromversorgung, welche auf Wunsch in Betrieb genommen wird.

Wir freuen uns sehr, Sie in unserem Berghaus und Bergrestaurant Planalp willkommen zu heissen.

Toni & Marianne Imfeld und Team

Öffnungszeiten

Geöffnet Saison 2012 ab Samstag 12. Mai 2012
Montag – Sonntag: geöffnet

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.